Sonntag, 3. Juni 2012

Hollersirup


Auf einmal ist die ganze Welt voller Holunder.






Und das liegt nicht (nur) daran, dass die Sträucher gerade jetzt durch ihre großen weißen Blütenkelche die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Vielmehr schärft die Suche nach Holunderblüten die Aufmerksamkeit ungemein. Die letzten Jahre haben wir viel Holundersprizz konsumiert, immer mit gekauftem Holundersirup. Heuer habe ich mir fest vorgenommen, die Geschenke von Mutter Natur anzunehmen, und einfach selbst meinen Jahresvorrat zu sichern.


Im Übrigen haben das auch einige andere Mädels aus meinem Freundeskreis beschlossen, so dass wir diesen Sommer noch mehr Sprizz trinken müssen, als eh schon :)





Das Vorhaben Holundersirup-Einkochen barg für mich drei Überraschung:

- die Welt ist voller Holunder, wie wir schon festgestellt haben

- Sirup einkochen geht ganz fix

- 2,5 Kilo Zucker?? Ist das euer Ernst? Ich werde künftig sparsam sein bei der Dosierung :)



 In eine hübsche Flasche abgefüllt, mit einem schönen Etikett beklebt oder mit einer so entzückenden Banderole, eignet sich dieser selbstgemachte Sirup sehr gut als kleines Gastgeschenk bei Sommereinladungen.

Ich ergänze das kleine Mitbringsel durch Weißwein...



...allerdings nicht durch gewöhnlichen Weißwein!
Ich schenke Wein in einer Miniaturversion, die auch durch ihr liebevolles Design beeindruckt.




Bis jetzt kam die Kombi immer hervorragend an :)




Und so geht's:
(Rezept aus der Myself, ergibt 3-4l)

30 große Holunderblüten gut mit kaltem Wasser abwaschen und in einen großen Topf/ in eine große Schüssel geben. 3 unbehandelte  Zitronen waschen, in Scheiben schneiden und zu den Blüten geben.

2,5 kg Zucker und 80 g Zitronensäure (aus der Apotheke) in 2 l kochendem Wasser auflösen. Über die Blüten gießen.

An einem kühlen Ort zwei Tage ziehen lassen, zweimal am Tag umrühren.

Ein großes Sieb mit einem sauberen Gazetuch auslegen, das Sieb in einen großen Topf stellen und den Holundersud abgießen. Blüten und Zitronen wegwerfen.

Holundersud aufkochen, währenddessen die Flaschen heiß ausspülen und bereit stellen. Holundersirup abfüllen und sofort verschließen.

Bei dunkler, kühler Lagerung hält der Sirup ein Jahr.


Anhänger: von hier
Klebebanderole: von hier
Wein: aus einem kleinen Bio-Cafè bei mir daheim, aber auch hier bzw hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen