Dienstag, 19. Juni 2012

Schokoeis mit Marzipan

Letzte Woche stehe ich Supermarkt an der Kasse. Vor mir kämpft (und ja, das ist das richtige Wort) ein kleines Mädchen mit seiner Mama um ein Milka Tender, das bei der Quengelware liegt. Zwischen dem Geschrei eine schier endlose Diskussion, die Mutter bietet dem Kind an, später selbst einen Kuchen zu backen, doch das Kind bleibt stur.

Der Kuchen aus der lila Packung soll es sein. Dieser und kein anderer. Und selbstgemacht schon gar nicht.

Ich lächle ich mich hinein, froh, dass ich kein schreiendes Kind dabei habe. Und während ich darüber nachdenke, dass ich auch mal wieder einen richtig schokoladigen Kuchen backen könnte, werde ich selbst Opfer der Quengelware. Gedankenverloren lege ich ein mit Schokolade überzogenes Marzipan (= Schwarzbrot. Wusstet Ihr nicht? Ich auch nicht!) in meinen Korb.

Erst zuhause wird mir klar, dass ich gar nicht so recht weiß, was ich mit dem Marzipan anfangen soll. Einfach nur so essen? Langweilig!

Aber der Kerl hatte sich Schokoladeneis gewünscht. Und der Kerl liiiiieeeeebt Marzipan. So ein Glück. Wieso also nicht statt der geplanten Oreo-Stückchen Marzipan-Stückchen ins Eis geben?






 Und diese eher zufällig entstandene Schoko-Marzipan-Eis-Kombination hat es in sich. Das Eis zerschmilzt cremig schokoladig auf der Zunge und bei jedem 'Bissen' schmeckt man, dass wirkliche, echte Schokolade zur Herstellung verwendet wurde. Stößt man auf ein Stückchen Marzipan ist das eine unvergleichliche Kombi.






Leider war es bei diesem Eis wie bei so vielen anderen Leckereien. Schneller weg als gemacht. Das Wetter hat uns aber auch keine andere Wahl gelassen. Bei soviel Sonne muss man viel Eis essen!





Grundsätzlich gilt für selbstgemachtes Schokoeis: kein, aber wirklich absolut kein Vergleich zu Eis aus dem Supermarkt und auch nicht zu einem Großteil der deutschen Eisdielen!

Zwar ist die Herstellung von Cremeeis nicht unaufwendig, aber die Mühe rentiert sich wirklich! Selber machen rentiert sich meistens. Selbstgemacht ist meistens besser. Nein, eigentlich immer.

Hätte das mal nur das kleine Mädchen von der Supermarktkasse gewusst :)





Weil das Wetter zumindest in Süddeutschland immer noch nach Eis ruft (und zwar sehr laut), hier das Rezept:


Schokoeis (mit Marzipanstückchen)
100 g Zartbitterschokolade
200 ml Milch
200 g Sahne
Salz
80 g Zucker
2 Eigelbe
1/2 TL gemahlene Vanille
1 Schwarzbrot (= 60 g Marzipan)

1) Milch, Sahne, eine Prise Salz, 40 g Zucker und die Vanille erhitzen. In Stücke gebrochene Schokolade dazugeben und schmelzen lassen.

2) Eigelbe mit 40 g Zucker verrühren, zur Schokomilch geben und über dem heißen Wasserbad cremig aufschlagen. (Wie das geht, siehe hier).
Danach kalt rühren und im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

3) In der Eismaschine cremig gefrieren lassen.
 Danach ab damit in die Kühltruhe zum Durchfrieren!


PS. Bei Tchibo gehts ab heute eine Eismaschine für unter 30 Euro :)

1 Kommentar:

  1. Wie das Eis den Becher runterlaeuft ... da moechte ich in den Monitor huepfen und mir was davon stibitzen

    liebe Gruesse,
    Persis

    AntwortenLöschen