Dienstag, 3. Juli 2012

Post aus meiner Küche II


Mein Beitrag zu Post aus meiner Küche bestand aus Cremetörtchen mit Beeren.




Zumindest auf dem Papier. Denn nach kurzer Überlegung war ich mir ziemlich sicher, die frischen Früchte würden den Transport - trotz Polsterung, trotz Kühluakku - nicht unbeschadet überstehen. 

Ich wollte aber auf Nummer Sicher gehen und nicht riskieren, dass meine Tauschpartnerin Julia zermatschte oder gar schimmelige Beeren in ihrem Päckchen vorfinden würde.

Also habe ich die frischen Früchte durch Marmelade ersetzt, was auch herrlich geschmeckt hat. Falls also keine Beerenzeit ist, ist die oberste Schicht aus Marmelade eine sehr gute Alternative.

Weil ich noch Törtchen übrig hatte, hab ich die für meine Liebsten zuhause aber mit frischen Beeren gemacht.




Und weil sie natürlich hübscher aussehen, zeige ich die Variante mit frischen Beeren.




Für diese Törtchen habe ich drei meiner Lieblingsgeschmäcker kombiniert, Schoko, Vanille und Erdbeer. Bei Eissorten seit Jahren die Klassiker, auch hier eine sehr gute Wahl.

Die Kombination aus Mürbteig, zarter Creme und frischen Erdbeeren. Ich könnte dahinschmelzen.




Das zugehörige Paket (selbst bedruckt) gibt es im Laufe der Woche zu sehen!

Cremetörtchen mit Beeren
ergibt ca. 16 Stück

Schokomürbteig
100 g kalte Butter
60 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Ei
180 g Mehl
2 EL Kakao
1/2 TL gemahlene Vanille

Muffinform
Papierförmchen
Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Butter, Puderzucker und Salz verrühren, bis die Butter geschmeidig wird. Dann das Ei unterrühren.

Mehl, Kakao und Vanille mischen und auf einmal zu der Buttermischung geben. Nicht zu lange rühren, sonst wird der Mürbteig zäh.

Mürbteig 1 Stunde kalt stellen.
Muffinform mit Papierförmchen auskleiden.
Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Mürbteig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Kreise (ca. 10 cm Durchmesser) ausstechen. Diese in die Papierförmchen einpassen. Ein weiteres Papierförmchen darauf setzen und die Hülsenfrüchte einfüllen.

Die Törtchen ca. 12 Minuten backen, vollständig abkühlen lassen.

Cremefüllung
3 Blatt weiße Gelatine
1 Pack. Vanillepuddingpulver
1/2 l Milch
3 EL Zucker
250 g Crème fraîche

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Pudding nach Packungsanleitung kochen, die ausgedrückte Gelatine in den noch heißen Pudding rühren, danach die Crème fraîche hinzugeben.
Creme in die Törtchen füllen, vollständig abkühlen lassen.

Mit 750 g Beeren (schmeckt auch sehr gut mit anderem Obst, beispielsweise Bananen) belegen.
Bei Bedarf mit Tortenguss überziehen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen