Sonntag, 5. August 2012

It´s the little things in life that count...

Oder wie sagte der kleine Prinz so schön: " Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar..." 
Das Wesentliche sind für mich die kleinen Dinge des Lebens. Ein nettes Lächeln eines/einer Fremden auf der Straße, gutes Wetter, das warme Glücksgefühl im Bauch, wenn man die Familie oder Freunde trifft, der Freund sich im Halbschlaf zu einem umdreht und die den Arm um einen legt, das Gewitter sich verzieht und die Sonne wieder scheint, oder - und speziell in meinem Falle - die kleinen Botschaften auf der Straße, die einem den Alltag versüßen. 
Auf dem Weg zur Arbeit muss ich durch eine Unterführung und dann links abbiegen. Und diese Ampel ist 1. immer rot, es dauert natürlich eine Ewigkeit, bis selbige auf grün schaltet und zu guter letzt komme ich so gut wie nie in der ersten Grünphase durch. Da ich nicht der organisierteste Mensch auf der Welt bin, bin ich natürlich meistens spät dran und könnte mich darüber tierisch aufregen (da hat dann natürlich die Ampel schuld und nicht die Snooze-Taste meines Weckers bzw. der Drücker der Snooze-Taste :)). Jedenfalls könnte ich mich tatsächlich tierisch aufregen, wenn nicht zauberhafte Unbekannte in genau dieser Unterführung genau dieses Schild angebracht hätten: 
Wer auch immer das war. DANKE! Es zaubert mir jeden Tag wieder ein Lächeln ins Gesicht und erinnert mich daran, dass das Wesentliche im Leben nicht die Grünphase dieser besagten Ampel ist... 
In diesem Sinne, genießt & habt ein Auge für die kleinen Dinge des Lebens, die machen es nämlich so wunderbar.. 
Guten Start in die neue Woche (ich freue mich tatsächlich ein bisschen auf meine morgige Begegnung mit der Ampel in der Unterführung :)) XX Judy

Kommentare:

  1. was für eine tolle idee!!!sollte man auch mal machen....;) äh nicht nur das küssen, sondern auch solche schilder anbringen....
    liebe grüsse von brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Hi Judy, ich lasse meine Filme immer beim gleichen, lokalen Fotolabor entwickeln, daher kann ich zu Großlaboren, wie es die in Drogerien gibt, persönlich nichts sagen. Ich weiß aber, dass andere das tun. Und was den Lomo-Store in München angeht: Morgen wird er eröffnet :)! Dann kannst du vielleicht auch so bezaubernde Dinge fotografieren, wie das Schild oben :)!

    AntwortenLöschen
  3. Schau mal, wie lustig, das musste ich doch gleich nachschlagen. Im Aroma war ich schon mal: http://ohrkrone.blogspot.de/2009/11/essen-und-trinken-in-munchen.html :)!

    AntwortenLöschen
  4. Darauf käme ich sicher gerne zurück :)!

    AntwortenLöschen